Kehlkopfkrebs

Eine besondere Ankündigung 17.09.2007:
"Ein Freund von uns, auch Therapeut, schien im Juli Kehlkopfkrebs zu haben. Optionen für die Behandlung. Operation, Chemotherapie und Bestrahlung. Er wollte das nicht und beschloss, eine Selbstbehandlungs-Therapie mit dem MWO und den Grundsätzen der Hirneise vorzunehmen. Darüber hinaus hatte er starke Rückenschmerzen und 7 Geschwüre.

Nach 4 Wochen wurde ein neuer Scan gemacht und der Onkologe rief ihn an um ihm mitzuteilen, dass er nicht zur Operation zu kommen bräuchte, da er vollständig krebsfrei zu sein schien. in der Zwischenzeit waren die Geschwüre geheilt und sein Rücken war wieder stark.
Herzliche Grüße aus Dorst. "