Thrombozyten

Beispiel: Rob Beer von PSR Rotterdam behandelt einen Jungen mit dem MWO ab seinem dritten Lebensjahr (er ist jetzt dreizehn), da er eine niedrige Thrombozytenzahl hatte; es sind normalerweise 150.000-250.000. Gemäß Aussagen von Ärzten ist der kritische Punkt bei 50.000 Thrombozyten. Die Anzahl der Thrombozyten wurde sogar 10.000.

Rob begann die Behandlung und nach einer Woche hatte der Junge 40.000 Thrombozyten, dann bekam er die Grippe und er beendet die Behandlung. Nach der Grippe hatte er noch eine Reihe von Behandlungen und es hatte den Anschien, dass er 125.000 Thrombozyten hatte. Sie können sich vorstellen, dass die Überraschung überall groß war.

Das Besondere daran war, dass vorläufige Maßnahmen getroffen wurden, aber mehrmals nicht durchgeführt werden konnten, da die Thrombozyten unförmig waren, man musste sie von Hand zählen.